Kudammhof

Kudammhof – ein Bauernhof zum Wohl der Tiere

Alt und reparaturbedürftig waren die Feststallgebäude auf dem Kudammhof von Friederike Schultz und Johannes Erkens. Eine neue Lösung zur Haltung von Legehennen musste her.

Gute Erfahrungen hatte der ökologisch nach Bioland-Richtlinien wirtschaftende Hof in der Heide-Moorlandschaft bereits mit Mobilställen gemacht. Die Familie Erkens-Schultz entschied sich deshalb für zwei Mobilställe der Firma Wördekemper.

„Die Nachfrage nach unseren Bio-Eiern war kontinuierlich gestiegen“, schildert Johannes Erkens. Zwei weitere Einheiten mit je 1.000 Tieren sollten zeitlich versetzt eingestallt werden, um jederzeit die gleichen Eigrößen liefern zu können.

Nach Besuchen verschiedener Betriebe, die mit Mobilställen der Fa. Wördekemper bereits erfolgreich produzieren, waren Johannes Erkens und Friederike Schultz von dem System mit der einfachen, effektiven Lüftung und den guten Produktionsleistungen überzeugt. Ein weiteres Plus: Die Wechselmöglichkeit der Weide, um Übernutzung zu vermeiden.

Bei der Planung der beiden Mobilställe mussten alle Vorgaben zur Einhaltung der Richtlinien des Biolandbaus berücksichtigt werden. Erkens wollte ein Aufstallungssystem mit einer Ebene, d.h. die Aufteilung mit einem Kotbunker und einer Scharrfläche. Aufgrund dieser Vorgaben wurde eine Stallgröße von 188 qm gewählt. Für die Einrichtung sollte das Kippbodennest der Fa. Fienhage zum Einsatz kommen. Dazu eine umlaufende Kettenfütterung sowie Reuter (Sitzstangen zum Aufbaumen der Tiere) und Nippeltränken.

Vor Baubeginn wurden auf der ausgewählten Freilandfläche Wasser und Strom zu einzelnen Versorgungsstationen verlegt. So entstanden Winterplätze mit einer frostsicheren Wasserzuführung. Im Sommer werden die Ställe etwas weiter entfernt von diesen Stationen betrieben, um die Winterplätze zu schonen und wechselnde Ausläufe zu sichern.

Der Aufbau der Ställe erfolgte als Leitmontage unter tatkräftiger Unterstützung der Betriebsleiterfamilie und Hilfskräften. Im November 2005 wurden in nur acht Tagen beide Ställe errichtet. Es folgten die Einrichtung sowie die Elektroanschlüsse. Kurz vor Weihnachten konnte der 1. Stall mit 1.000 Legehennen belegt werden.

„Jetzt habe ich es genau so, wie ich es mir vorgestellt habe“, resümiert Johannes Erkenz zufrieden, „wir können tiergerecht und leistungsfähig produzieren“. Seine Kunden im eigenen Hofladen und auf Wochenmärkten wissen die Produkte aus Mobilställen zu schätzen.

http://www.kudammhof.de/galerien/unsere-h%C3%BChner







Gerne stehen wir Ihnen für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung und zeigen Ihnen, wie Sie mit unseren Mobilstallsystemen profitable Betriebszweige aufbauen können.

0 52 44 / 71 51

„Aus der Praxis für die Praxis“